Rechtslage

hier die rechtlichen Bestätigungen:

 

 

 

 

Das EU-Recht ist höher als das nationale Recht.

Um einen Führerschein in Polen erwerben zu können, musst Du in dem Land meldepflichtig erfasst sein, d. h. Du musst dort einen Wohnsitz besitzen. Damit der Führerschein in Deutschland anerkannt wird, musst Du über 185 Tage einen Wohnsitz in dem EU-Land besitzen, in dem Du den EU-Führerschein absolvierst. Wir geben Dir für diese Zeit im jeweiligen Land einen Wohnsitz. Dadurch wird gewährleistet, dass Du die gesetzliche Frist von 185 Tagen einhältst.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat bis zum heutigen Zeitpunkt insgesamt elfmal bestätigt, dass Du mit einem EU-Führerschein auch in Deutschland wieder legal am Straßenverkehr teilnehmen darfst. Dafür müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Empfänger des Führerscheins muss bei Erhalt in dem jeweiligen EU-Land eine Meldeadresse besitzen
  • Es müssen die Voraussetzungen für den Führerschein im jeweiligen Land erfüllt sein
  • Es muss die bereits oben genannte Meldefrist von 185 Tagen eingehalten werden
  • Falls in Deutschland noch eine Sperrfrist für Deinen Führerschein vorliegt, muss diese abgelaufen sein. Erst danach kann Ihr neuer EU-Führerschein ausgestellt werden
  • Dadurch bestärkt der Europäische Gerichtshof den Grundsatz der uneingeschränkten Mobilität innerhalb der EU

Wichtig: Ein Führerschein kann ohne eine rechtmäßige Führerscheinprüfung nicht legal gekauft werden. Zunächst muss eine Führerscheinprüfung bestanden werden. Wir helfen Dir, diese in Polen ohne die Hindernisse der MPU antreten zu können und mithilfe des EU-Führerscheins auch in Deutschland wieder fahren zu dürfen. Dieser Vorgang ist zu 100% legal.

Führerschein ohne MPU? Das geht!

So einfach geht’s! 

 

Mehr zu den Preisen erfährst du hier.

Zu den Preisen

 

Melde Dich noch heute an und spare Geld!

Anmelden